Halt auf Verlangen 2016

Übers Pfingstwochenende (14./15. Mai 2016) verwandelt sich das Gasthaus Grünenwald bei Engelberg und dessen Umgebung in das inzwischen 16. Halt auf Verlangen Festival.

Fast alles, was an den grossen Open Airs angeboten wird, gibt es auch am Halt auf Verlangen. Auf zwei Bühnen (Terrassen-Bühne und Wohnzimmer-Bühne) treten während zwei Tagen 10 Interpretinnen und Interpreten auf. Kulinarisch werden die Gäste vom Food-Team verwöhnt. Zusätzlich können sie sich mit Snacks aus der hauseigenen Küche stärken. Neben der grossen Bar in der Garage gibt’s die Mini-Espresso-Bar im Windfang.

Die Besucher werden von Engelberg mit dem Shuttle-Bus des Schweizer Kinderhelden Globi in den Grünenwald befördert, wo sie gleich auch ihre Zelte aufschlagen können. Der Rücktransport an den Bahnhof Engelberg ist ebenfalls organisiert. Wanderfreunde nehmen den Weg (ca. 45 Min.) in den Grünenwald unter die Füsse. Wer mit dem Zelt anreist, kauft sich mit dem 2-Tagespass für 45.- (1-Tagespass: 25.-) auch gleich den Eintritt auf dem Zeltplatz. An beiden Abenden verlängern DJs die Partynacht bis in die frühen Morgenstunden.

Das Open Air-Gelände öffnet die Tür am Samstag um 17 Uhr (Programmstart: 18:15 Uhr) und am Sonntag um 13:30 Uhr (Programmstart: 15:00 Uhr).


Die Bands am Halt auf Verlangen 2016

Das Programm in Kürze:

Samstag, 14. Mai:

    Alle Zeitangaben ohne Gewähr!

  • Zéphir Combo (18:15 Uhr)
  • Roy & the Devil’s Motorcycle (19:45 Uhr)
  • Helldorado (21:15 Uhr)
  • Chamber Nihilists (22:15 Uhr)
  • Monsters (23:30 Uhr)
  • DJ Johnny Ola

Sonntag, 15. Mai:

  • Troubas Kater (16:15 Uhr)
  • Dr. Lüdi Show (17:30 Uhr)
  • Handsome Hank (18:45 Uhr)
  • The Chikitas (20:00 Uhr)
  • Attwenger (22:00 Uhr)
  • DJ Jüse & DJ Jolly Roger (20:30 Uhr)

Das Programm in Länge:

Samstag, 14. Mai 2016

Zéphyr Combo bringt Chanson mit Zigeunerrhythmen, Handorgelrock, keltische Partymusik, bissige Gesellschaftssatiren, wirre Trinklieder bis zeitgenössische Minnepoesie. Dazu begleitet die Truppe sich mit Akkordeon, Geige, Drehleier, Klavier, Helikon, Gitarre und Schlagzeug. Tönt ein wenig wie Zaz, ein wenig wie Bregovic, aber vor Allem wie - Zéphyr Combo.
Youtube

Roy & the Devil’s Motorcycle - Raw, green, warped, outsider joy - wie eine Harley mit Fehlzündungen, darauf sitzend ein langhaariger Outsider und eine knapp bekleidete Lady - so in etwa könnte man den Sound der Stäheli-Brüder bezeichnen. Wir sind gespannt auf den Hellrider-Soundtrack!
Youtube.ch

Mit Helldorado begrüssen wir dieses Jahr eine Band aus Norwegen. Die Band, die in der Schweiz viele Fans hat, wird mit ihrer Mischung aus Rock Noir, Tarantino-Feeling und treibenden Riffs das Stimmungsbarometer mit Bestimmtheit steigen lassen.
Youtube
Facebook

THE CHAMBER NIHILISTS – die menschgewordene «Rock'n'Roll Time Machine». Mit der Maxime «covering covered covers and other no go's» bewegt sich das basslose Trio in mal weiten und auch mal verblüffend nahen Radien um die jeweiligen Orignialsongs von den Animals über Bronski Beat bis hin zu den Young Gods. Oder wie es der Daily Music-Planet neulich schrieb: «Jacques Ductronc trifft AC/DC – Tingeltangel trifft Easy-Listening-Garage.» Frei nach Nietzsche: «Rock'n'Roll ist tot!» – es lebe der Rock'n'Roll!
chambernihilists.ch
Youtube

The Monsters where formed in 1986 in small-town Bern, capital of Switzerland. Their sound is a fuzzedout mix between 60ies garage punk, wild teenage trash rockabilly and primitive rock‘n‘roll. Its 187% no MTV and top 100 shit! Braucht es noch eine Übersetzung? 110 Db… Eben. Wir freuen uns, uns selber einen lang ersehnten Wunsch erfüllen zu können!
themonsters.ch
Youtube

Im Anschluss wird DJ Johnny Ola am Halt auf Verlangen debütieren: Aber ACHTUNG! Die durchgeknallte Schallplatten-Disko von Johnny Ola geht durch Mark und Bein, verursacht hysterische Zuckungen mit unkontrollierten Bewegungen und mündet nicht selten in hemmungslosem Tanzverhalten begleitet von verrückten Körperverrenkungen...

Sonntag, 15. Mai 2016

Troubas Kater mit ihrem Frontmann QC, der Berner Rapper, auch bekannt geworden mit «Männer am Meer» meldet sich nach zweijähriger Bühnenabstinenz mit Pauken und Trompeten zurück. Und dies wortwörtlich: Seit einigen Monaten arbeitet er in einer ganz neuen Zusammensetzung: Tuba, Akkordeon, akustische Gitarren, breite Bläsersätze und erdige Drums. Darüber singt und rappt der vielfältige Musiker über ernsthafte Sehnsüchte und den übereuphorischen Schritt ins Ungewisse. Und über den Morgen danach, das böse Erwachen, den Entschluss, endlich etwas am Leben ändern zu müssen.
troubaskater.ch/
Youtube

Die leibhaftige Lüdigranatenshow ist zurück doofer denn je. Doch voller Sinn und geheimer Botschaft, Herr! Lassen Sie es sich dieses nicht entgehen, denn Dokter Lüdi, er wartet freudig in seinem Startloche, damit er Ihnen besser vorbeikommen kann und alles erklären!
lutz-guggisberg.com

Nach seinem Solo-Ausritt 2012 („ ... sings about devils and angels") hat Handsome Hank nun eine eingeschworene Truppe von Pistoleros um sich geschart. Zusammen mit seinen Getreuen hat Hank „Roll Down The Line" eingespielt – eine Scheibe, die rauher und verwegener klingt als ihr Vorgänger: Räudiger Country an der Schnittstelle zum Rock’n’Roll, klassischer Honky Tonk und feurige Mariachi-Sounds prägen den Sound des heutigen Hank.
handsomehank.com
Youtube

Mit The Chikitas aus Genf wird der DB-Pegel wohl etwas steigen, dann das All-Girl-Duo wirft mit fetten Gitarrenriffs um sich, welche von treibenden Drums getragen und mit wut-geschwängerten Vocals für eine rechte Portion Rock sorgen wird. Das Duo, dass im April ihr neues Album veröffentlicht, ist DIE hoffnungsvolle Entdeckung für die Zukunft!
thechikitias.com
Youtube

Mit Attwenger beschliesst eine etwas spezielle, aber nicht minder unpassende Band das heurigen Halt auf Verlangen. HP Falkner (Akkordeon, Gesang) sowie Markus Minder (Schlagzeug, Gesang) stehen schon lange auf unserer Wunschliste, drum freut es uns ungemein, diese Band aus Österreich bei uns als Gast zu haben!
attwenger.com
Youtube

In der Beiz geht es dann wie gewohnt mit Musik von der Konserve weiter: Nachdem unser Vorstandsmitglied Jüse letztes Jahr seinen Einstand am DJ-Pult gefeiert hat, darf er dieses gleich wieder ran. Zusammen mit DJ Jolly Roger wird nochmals ein Furioso in Sachen Garagenrock und ähnlichem Gerumpel die Pfingsten ausklingen lassen.